TAGESMÜTTER STEIERMARK
Keesgasse 10/I, 8010 Graz

Kontakt

Geschichte

TAGESMÜTTER STEIERMARK zählt zu den größten Kinderbetreuungseinrichtungen in der Steiermark. Mit etwa 400 Angestellten werden mehr als 1.800 Kinder betreut.

Wir können auf langjährige Erfahrung zurückblicken.

1974 Aus der Idee, auch in Graz eine Tageskinderbetreuung nach schwedischem Vorbild einzurichten, entsteht vorerst das Modell "Tagesmütter Graz", welches von der Frauenbildungsstelle der Katholischen Frauenbewegung in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk aufgebaut wird.

1987 Der Verein Tagesmütter Graz-Steiermark wird gegründet, um den Tagesmüttern/Tagesvätern voll versicherte Angestelltenverhältnisse zu bieten.

1990 Aufgrund des hohen Bedarfs an Tagesmüttern/Tagesvätern werden bereits 8 Regionalstellen eingerichtet.

In den Folgejahren werden Subventionsfragen und der Beitrag der Eltern an den Betreuungskosten steiermarkweit einheitlich geregelt.

1996 Mit 10 Regionalstellen wird der Expansionskurs abgeschlossen. Gleichzeitig werden die Aus- und Weiterbildung der Tagesmütter/Tagesväter und die Betreuung der angestellten Tagesmütter/Tagesväter intensiviert.

1998 Seit 1998 können mit der Anerkennung unseres Projektes MIKADO speziell ausgebildete und begleitete Tagesmütter behinderte, verhaltensauffällige und entwicklungsverzögerte Kinder betreuen.

1999 Der Verein Tagesmütter Graz-Steiermark beschäftigt in den 10 Regionalstellen und in der Landesgeschäftsstelle 332 DienstnehmerInnen.
Die Finanzierung erfolgt zu 40 % aus den Elternbeiträgen zur Kinderbetreuung und zu 1,2 % aus Mitgliedsbeiträgen. 60 % werden durch Subventionen und Förderungen von Seiten des Landes Steiermark, des Arbeitsmarktservices, der Stadt Graz, der Gemeinden und der Diözese bestritten.

2000 Im Jahr 2000 wird innerhalb des Vereins das Aus- und Weiterbildungsinstitut (AWI) als Anlaufstelle für den gesamten Bereich Aus- und Weiterbildung mit Sitz in Graz gegründet.

2000 Ebenfalls mit April 2000 tritt für die Tagesmütter/Tagesväter das neue Steiermärkische Kinderbetreuungsgesetz in Kraft. Der Verein Tagesmütter Graz-Steiermark wird von der Steiermärkischen Landesregierung als Organisator von Ausbildungslehrgängen zur Tagesmutter/zum Tagesvater und zur/zum KinderbetreuerIn anerkannt.

2002 Die Firma Tagesmütter Graz-Steiermark gemeinnützige Betriebs GmbH wird gegründet. Die Betriebs GmbH ist ab diesem Zeitpunkt für die Erfüllung der Aufgaben des Vereins zuständig. Die Dienstverhältnisse der MitarbeiterInnen werden von der GmbH nahtlos übernommen. Zusätzlich zum Vorstand wird ein Aufsichtsrat installiert.

2003 Anerkennung als Träger der freien Jugendwohlfahrt für die Leistung "Tagesmütter im Rahmen der Jugendwohlfahrt für Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf" (GRISU I) gemäß Steiermärkischem Jugendwohlfahrtsgesetz

2004 Eröffnung der Regionalstelle Leoben

2006 Eröffnung der Regionalstelle Voitsberg


Ein Ausflug zu Ferienbeginn

Unser Ausflug führte uns heuer in die wunderschöne Landschaft an der  Teichalm zum Öko-Park...

mehr
Mariazeller Night-Run 2017

Damals wie heute: ein SUPERTEAM! Vor zwanzig Jahren spielten sie bei ihrer Tagesmutter, liefen...

mehr
genau jetzt
Emma erzählt mir ganz aufgeregt von der Geburtstagsparty ihrer Freundin Lilly ...