TAGESMÜTTER STEIERMARK
Keesgasse 10/I, 8010 Graz

Kontakt

MIKADO – ein einzigartiges Angebot


Vielfalt zum Blühen bringen.

MIKADO
ist eine familiennahe Betreuung für Kinder mit und ohne Behinderung. Sie werden von fortgebildeten und fachlich begleiteten Tagesmüttern/-vätern betreut.

So arbeiten unsere MIKADO-Tagesmütter/-väter
  •  sie betreuen Kinder mit und ohne Behinderungen
  •  sie betreuen Kinder in Kleingruppen mit höchstens vier Kindern
  •  sie betreuen Kinder vom Babyalter an bis 15 Jahre
  •  sie arbeiten bei sich zuhause
  •  sie absolvierten den MIKADO-Lehrgang (250 UE, berufsbegleitend)
  •  sie haben entsprechende Berufserfahrung
  •  sie stehen in einem vertrauensvollen, engen Austausch
      mit den Eltern
  •  sie arbeiten aktiv mit allen HelferInnen im Netz zusammen
  •  sie dokumentieren die Entwicklung der Kinder
  •  sie haben regelmäßig Supervision und Weiterbildungen
   
Die fachliche Unterstützung und Begleitung der Tagesmütter/-väter erfolgt durch die jeweilige Regionalstellenleiterin in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Jugendwohlfahrt und Behindertenhilfe.

Bisherige Betreuungserfahrungen
  •  Kinder mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungsformen
  •  Kinder mit Down-Syndrom
  •  Kinder mit Autismus
  •  Kinder mit Sehschwäche/Blindheit
  •  Gehörlose Kinder
  •  Kinder mit Entwicklungsverzögerungen
      (motorisch, kognitiv, emotional)
  •  Kinder mit ADHS
  •  Kinder mit angeborenen organischen Schwächen
  •  Kinder mit Spina bifida

Die Kosten für die Betreuung übernimmt bei positivem Bescheid die Steirische Behindertenhilfe.
Eltern stellen einen Antrag in der Wohnsitzgemeinde oder in der Bezirksverwaltungsbehörde.

Antragsformulare
für Magistrat Graz
für Bezirkshauptmannschaften

Die Vermittlung von Betreuungsplätzen erfolgt direkt in den  Regionalstellen.


Information erhalten Sie bei:
DSAin Regina Hußauf
Abteilung für spezielle
Bildungs- & Betreuungsangebote        
Tel. 0316 / 671 460-18
r.hussauf@tagesmuetter.co.at



Stand: Oktober 2016


Der Lehrgang in Kalsdorf feierte den Abschluss

„Waldpädagogik“, „Montessori“, „Musikalische Früherziehung“,...

mehr
Abschluss der Ausbildung in Gleisdorf

Der Start war Anfang November, der Abschluss nun Ende Mai – dazwischen liegen für 17...

mehr
genau jetzt
Emma erzählt mir ganz aufgeregt von der Geburtstagsparty ihrer Freundin Lilly ...