TAGESMÜTTER STEIERMARK
Keesgasse 10/I, 8010 Graz

Kontakt

Kinderbetreuung

Sie wollen Ihr Kind im familiären Umfeld bei einer/m ausgebildeten Tagesmutter/Tagesvater betreuen lassen? Ihr Kind ist im Alter zwischen Baby und 15 Jahre? Dann laden wir Sie herzlich ein, weiter zu lesen.

Wie finde ich eine Tagesmutter/einen Tagesvater?

In einem persönlichen Gespräch mit unserer Mitarbeiterin sprechen wir über Ihre Vorstellungen und finden so die ideale Betreuung für Ihr Kind. Wir laden Sie ein, ausgebildete Tagesmütter/Tagesväter in Ihrer Umgebung kennen zu lernen.
Für ein Kind mit besonderen Bedürfnissen stehen unsere speziell ausgebildeten MIKADO-Tagesmütter zur Verfügung.
Haben Sie sich für eine Betreuung entschieden, soll in einer Eingewöhnungsphase eine Beziehung zwischen Ihrem Kind und der Tagesmutter/dem Tagesvater aufgebaut werden.
Gemeinsam mit der Tagesmutter/dem Tagesvater klären Sie persönliche Vorstellungen. Was heißt für Sie Erziehung? Ist Ihnen gesunde Ernährung ein Anliegen? Was ist, wenn Ihr Kind krank ist? Was ist, wenn die Tagesmutter/der Tagesvater krank ist? Wann gibt es Urlaub?

Gibt es einen Betreuungsvertrag?

Wir schließen mit Ihnen einen Vertrag, der die Betreuungszeiten und wichtige Fragen der Betreuung Ihres Kindes beinhaltet. Ihre Wünsche an die Tagesmutter/den Tagesvater, aber auch deren Wünsche an Sie, werden hier festgehalten.

Wie viel kostet eine Tagesmutter/ein Tagesvater?

Der Elternbeitrag ist steiermarkweit geregelt und ist abhängig von der Betreuungszeit. Je nach Einkommen der Eltern kann um Beihilfe beim Land und dem zuständigen AMS angesucht werden..

Qualitätssicherung in der Kinderbetreuung?

Die umfangreiche Ausbildung zur Tagesmutter/zum Tagesvater und verpflichtende Teilnahme an Weiterbildung gewährleisten ein kontinuierlich hohes Niveau bei der Betreuung Ihres Kindes.
Regelmäßige Teilnahme an Supervisionsrunden ist für alle Tagesmütter/Tagesväter verpflichtend

Habe ich als Elternteil auch Aufgaben bei der Kinderbetreuung durch die Tagesmutter/den Tagesvater?

Die vereinbarten Betreuungszeiten sind genau einzuhalten. Unvorhergesehene Verspätungen sind der Tagesmutter/dem Tagesvater umgehend telefonisch mitzuteilen. Kommt Ihr Kind einmal nicht zur Tagesmutter/zum Tagesvater, ist diese/r sofort zu verständigen. Wird Ihr Kind von dritten Personen gebracht oder abgeholt, ist dies der Tagesmutter/dem Tagesvater im Vorhinein bekannt zu geben. Lassen Sie bei der Tagesmutter/dem Tagesvater eine Kopie des Impfpasses Ihres Kindes, Ersatz- und allfällige Spielbekleidung und Regenbekleidung.

Achtung:

Die Tagesmutter/der Tagesvater ist nicht verpflichtet, ein krankes Kind zu betreuen.

KiB - Hilfestellung für Eltern bei der Begleitung, Pflege und Betreuung Ihres kranken Kindes
http://www.kib.or.at




 

Noch Plätze frei!

Sie wollen Tagesmutter oder Tagesvater werden? Im Ausbildungslehrgang Graz sind noch Plätze frei...

mehr
Ein Ausflug zu Ferienbeginn

Unser Ausflug führte uns heuer in die wunderschöne Landschaft an der  Teichalm zum Öko-Park...

mehr
genau jetzt
Emma erzählt mir ganz aufgeregt von der Geburtstagsparty ihrer Freundin Lilly ...